Donnerstag, 21. Juli 2011

Ungenaue Daten...

Ja, heute bin ich doch mal froh das ich alles genau berechnen will. Hat mir gerade 'ne Menge Geld gespart. Wieso? Ja...
Ich hatte ja die Tage meinen Alt reaktiviert und da der gut PI kann, wäre es verlorenes Geld gewesen das nicht zu nutzen. Da ich aber dachte, das ich schlau bin, war mein Plan P2/P3 zu P4 zu veredeln. Wieso? Weil ich diese eve-tools-Seite entdeckt hatte, wo doch glatt die Profite schon für einen berechnet werden...und so 1,5 Millionen pro High-Tech-Fab und Tag klingt schon geil, ne? Ich war also erst mal in mächtiger Goldgräberstimmung, aber zum Glück wollt ich es genauer wissen, zumal die Werte für An- und Verkauf nicht unbedingt aktuell waren und es auch nicht klar war ob die Steuern einkalkuliert wurden. Also hab ich mir Zack-Zack in 3 Stunden 'ne mächtige Exeltabelle gebaut, welche mir nicht nur den Profit von P3 zu P4 verraten würde, inkl. Steuern versteht sich, nein, auch der Profit P2 zu P4 wird mir angezeigt. Voll toll! Zumindest so lang bis ich dann die Ankaufspreise für P2/P3 eingeben hatte und die maximal möglichen Preise für P4 einfügt waren. Danach hab ich beschlossen lieber wieder im WH zu PIen...diese "Gewinne" waren nicht nur deprimierend klein (das Beste waren 100.000 Isk pro Tag und Fab, aber das war eher absoluter "Best-Case", da ist P2 zu P3 effektiver und ermöglicht mehr Fabs, wobei ich dafür keine Tabelle gebaut habe, kann also sein das die eve-tools-Seite zu P3 auch ungenau ist...) sondern in 95% der Fälle auch noch deftige Verluste. (bis zu 4 Millionen pro Fab und Tag Minus...)
Somit war die Goldgräberstimmung so schnell vorbei wie sie angefangen hatte. Schade drum, aber wenn es wirtschaftlich sinnvoller ist P2 im WH zu prodden, dann folgt man besser dem Ruf des Geldes.
Falls wer im Highsec PI betreibt, dem empfehle ich mal einen Blick auf die P1-Produkte zu werfen, damit kann man beim High-Sec-PI am meisten Profit machen, wobei sich das High-Sec bedingt eh recht wenig lohnt, aber wenn man gerne jeden Isk mit nimmt, dann ist das wohl die aktuell beste Wahl. Wenn auf'm Markt P0 zum Veredeln zu P1 einkauft, dann lohnt sich das übrigens auch selten...Verlust bis zu 50% und Gewinne bis zu 15%...kann man sich aber gerade auch selber ausrechnen, man bezahlt für den Import eines P0-Batches (3000 P0) 150Isk steuern und für den Export des P1-Batches (20 P1) 7,6 Isk. Bei Electrolytes habe ich 15% Gewinn  festgestellt gehabt. Falls sich da also wer engagieren will, viel Spaß. Ach ja, an dieser Stelle sei drauf hingewiesen, das die Auflistung hier (eve-tools), zwar nett aussieht, aber nichts mit Profit zu tun hat! Im Gegenteil, Silicon an Platz eins ist ein Verlustbringer im Bereich von 25%...
Würde mich nicht wundern wenn es sich gar nicht oder nur selten lohnt Waren zum Veredeln zu kaufen, höchsten als Zukauf, weil man halt ein Produkt brauch um auf die nächste höhere Stufe zu kommen, ob sich das aber lohnt muss jeder individuell für sich bestimmen. (etwas Arbeit muss es ja für euch auch noch sein)

so long...

Kommentare:

  1. Ich kann in mein Tool ja die aktuellen Jita-Daten eingeben. Ich muss nur noch eine gute Möglichkeit zum automatischen durchrechnen finden (am liebsten rein SQL) und dann eine liste der profitträchtigsten Itemsausgeben lassen. Was hälst du von so einer Idee?
    Würdest du sowas nutzen?

    AntwortenLöschen
  2. also interessant wäre es vielt wegen p1->p2 bzw p1->p3 bzw p2->p3. in dem bereichen würde ich zumindest mal kucken wie es sich lohnt. (p0 lohnt sich eigentlich nicht wegen steuern^^) selber erstellen wollte ich die nicht mehr, da aufwand zu groß.
    p2->p4 und p3->p4 habe ich schon eigene tabellen, da brauch ich nur die zahlen absolut minutenaktuell einfügen, da hätte ich dementsprechend also keinen bedarf.

    AntwortenLöschen